Kategorie: Geschichte

Mai 19, 2021

IST ALLES NUR EIN EMPFINDEN?

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir Wirtschaftliche Überlegungen. Die größte Ungerechtigkeit ist die politische Gleichheit. Aber so will es leider die falsch verstandene Demokratie. Sogar bei der Geburt, und manchmal zum Glück, erhalten wir keine Gleichheit. Selbstverständlich sollten für alle die Rechte und Pflichten die gleichen sein, aber damit sie gleich betrachtet werden können, muss man sie auch jeweils an die Ungleichheiten adaptieren. Hier fängt das […]

Mai 16, 2021

BEDINGSUNGSLOSES UND UNIVERSELLES GRUNDEINKOMMEN FÜR ALLE

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir DIE GRUNDFRAGEDie Grundfrage des Katholischen Gedankens = ist der Mensch für die Arbeit da oder die Arbeit für den Menschen? „Ora et labora“ ist eine ihrer Devisen. Damit wird die Arbeit mystisch stark aufgewertet und nicht geldbezogen. Die gleiche Frage kann über die Wirtschaft gestellt werden.  So lang diese Frage nicht klar beantwortet wird, ist jedes System fern seinen Wurzeln. […]

Mai 16, 2021

DIE SCHÖPFUNG WAR UND IST LIEBE

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir Es ist eine Zumutung, im Namen Gottes zu sprechen. Dennoch zahlreich sind die Religionen und deren Angehörige, die sich solch einen gewagten Schritt erlauben. Seine Freiheit wird beraubt, seine Gedanken werden menschlich, seine Schlussfolgerungen werden in der Zeit begrenzt, unsere Gedanken werden seine Gedanken, unsere Wünsche werden seine Wünsche, und selbstverständlich werden diese dann immer als Befehl interpretiert. Sehr oft […]

Oktober 21, 2020

FRAGEN BETREFFEND DIE LEZTEN HABSURGER IM 19ten JAHRHUNDERT.

Zum Großteil sind diese erwähnten Themen aus „Das andere Habsburg“ Helmut Neuhold Erzherzogin Sophie und der Herzog von Reichstadt.Die Freundschaft der Erzhg. Sophie mit dem Herzog v Reichstadt (1811-1840) war von allen bekannt. Ihre ersten zwei Söhne, Franz Joseph 1830 und Maximilian 1832, hätten ohne weiteres von ihm sein können. Erzh. Carl Ludwig 1833 und Erzh. Ludwig Victor sicherlich nicht. Nachdem sie wegen eine Kur […]

August 6, 2020

HARAMBURE, KUNST u IMMOBILIEN

Baudenkmal von Morgen: Das Schloss Pöchlarn soll um 160 Mio. Schilling von privater Hand zur Residenz für Senioren ausgebaut werden. Romée d´Harambure ist der Drahtzieher…Sein Talent zur ertragreichen Revitalisierung von Adelssitze hat er bereits mit Erfolg bewiesen. Der Standard 05.02.95 Der Graf lud gern sich Gäste ein. Cocktail bei der Eröffnung des neuen Firmensitzes der Beldomo AG. Wirtschafts- Blatt 28.11.95 Gegenwarts-Kunst für Traditionspflege. Graf Romée […]

August 6, 2020

HARAMBURE / ISTROMEX 1994 – 1997 BRATISLAVA

Die Firma Istromex war Eigentümerin einer Betriebsliegenschaft, mitten in Bratislava, mit einem seit Ende 1994, vor-genehmigten Shopping-mall Projekt. Im Dezember 1995 nimmt Romée d´Harambure Kontakt mit der Fa. Istromex auf und nach unzähligen Überprüfungen der gegebene Situation (Stand der Baugenehmigung, Änderungsmöglichkeiten, Standortgutachten) kam es schließlich im Mai 1996 zur Unterfertigung eines Kooperationsvertrags. Ziel war das Projekt so vorzubereiten dass es einen französischen Investor und Betreiber […]

August 6, 2020

PALAIS CLAM GALLAS. (1995-1996 puis 2015)

GRAF HARAMBURE UND DIE FRANZÖSISCHE BOTSCHAFT Ende November 1995 wird, im Zuge einer Einladung Graf d´Harambure bei der französische Botschaft, der Vorschlag unterbreitet eine bessere Nutzung des Palais Clam-Gallas Areal zu unterziehen. Dieser Vorschlag von Romée d´Harambure wird sofort vom jeweiligen Botschafter Herrn André Lewin aufgegriffen, weil die Qualität der Arbeit derzeit unter einer Vielzahl von in Wien zerstreute Dienstellen leidet. Architekt Dipl. Ing. Karl […]

August 6, 2020

HARAMBURE / PRESSE / BELDOMO

OFENER BRIEF DER KANZLEI SCHWARZ u SCHWARZ Nach mehr als sechs Jahren, tausenden Seiten Untersuchungen, Kosten in Millionenhöhe konnte endlich die Justiz eine klare Entscheidung treffen. Eifrige Anlegerschützer der Arbeiterkammer waren hier am Werk. Von einer Wiedergutmachung des Schadens´, „es war ja alles nur gut gemeint“,  wird selbstverständlich nicht gesprochen Die Presse im Allgemeinen, hat sich durch eine einseitige, nicht überprüfte Berichterstattung gekennzeichnet. Hier zeigten […]

August 4, 2020

Freudenau Presse 1990 bis 1997

PRESSE BERICHTE BETREFFEND DIE FREUDENAU UND DIE IRM  1990 bis 1997 Franzoesische Investoren wollen sich nun der Wiener Galopprennbahn annehmen. Die Freudenau in Wien,…dämmert unter eine decke von Problemen dahin und wird, wenn nicht schnell wachgeküsst, ersticken. Der Standard sprach mit Romée d´Harambure…Miteigentümer von IRM Standard- Anita Fritsche – Nov.1990 Crème de la crème in der Freudenau. Dank d´Harambure und seine Kontakte verzeichnet der Galopprennverein […]