Kategorie: ÜBERLEGUNGEN

Philosophische Gedanken ohne Hintergründe

Mai 19, 2021

DAS IST UND DAS NICHTS

Romée d´Harambure alias Henri Lenoir. Überlegungen und Mystik Das All scheint eine Reihe von Materien in verschiedenen Formen und Erscheinungen zu sein und dazu gibt es noch ein Dazwischen. Dieses Dazwischen ist allerdings nicht „Nichts“, sondern einfach keine Materie. Manche behaupten, es ist „Distanz“, andere behaupten es ist „Zeit“.  Schlimm und falsch wäre es in jedem Fall zu behaupten, nur weil es nicht materiell ist, […]

Mai 19, 2021

STEUERN UND MORAL

Romée d´Harambure alias Henri Lenoir. Wirtschaft u. Überlegungen Gegen Steuern ist prinzipiell und moralisch nichts einzuwenden.  „Gib an Caesar zurück, was Caesar gehört“ ist in der katholischen Lehre klar dargestellt. Leider wird nicht das Wichtigste gesagt. Was oder wieviel gehört eigentlich Caesar?  Und hier fängt das Problem an. Ab wann sind Steuern gerechtfertigt? Und hier ist wieder ein großer Unterschied zu machen, denn legal gerechtfertigt […]

Mai 19, 2021

SO WIE JETZT WEITER ODER ANDERS?

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir. Überlegungen Das Versagen der Linken ist überall sichtbar. Die Herausforderungen sind klar dargestellt. Zimbabwe, das ehemalige Kornfeld Afrika, Venezuela, das reichste Ölvorkommen der Welt, Nord-Korea, das auf Kosten seiner Bevölkerung mit Atomwaffen spielt. Erstaunlich nach den zwei größten menschenvernichtenden politischen Systemen, dem Realsozialismus (oder Kommunismus) mit Gulags und dem Nationalsozialismus mit Gaskammern!  Aber das Versagen der Rechten ist genauso zu […]

Mai 16, 2021

MORALISCHE KONSEQUENZEN DER KRISE

Gedanken und Reaktionen gegenüber Aussagen des Herrn Jean Ziegler und eines Artikels von Renate Graber im ‚Standard‘ 28/29 Mai 2011. Redaktion Romee d´Harambure. Nach dieser Krise wünscht sich jeder eine Wende zum Besseren. Dieses scheint eher schwierig in die Wege zu leiten. Hierfür fehlen die Strategie und die Mittel, wobei das Ziel selbst auch nicht immer klar erscheint. Was immer wieder erwähnt wird, sind die […]

Mai 16, 2021

DIE SCHÖPFUNG WAR UND IST LIEBE

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir Es ist eine Zumutung, im Namen Gottes zu sprechen. Dennoch zahlreich sind die Religionen und deren Angehörige, die sich solch einen gewagten Schritt erlauben. Seine Freiheit wird beraubt, seine Gedanken werden menschlich, seine Schlussfolgerungen werden in der Zeit begrenzt, unsere Gedanken werden seine Gedanken, unsere Wünsche werden seine Wünsche, und selbstverständlich werden diese dann immer als Befehl interpretiert. Sehr oft […]

Mai 16, 2021

DIE LIEBE IST ALLES

Romée d´Harambure alias Henri Lenoir Die Liebe ist alles. Sie hat keine Wünsche, denn sie will sich nur schenken. Sie ist bedingungslos und grenzenlos, denn sie untersteht keinen Grenzen. Sie kann nicht zerstört werden, denn sie ist immateriell. Sie ist zeitenlos, denn sie ist die Ewigkeit. Sie ist schöpferisch und dafür opferreich.  Nichts kann sie zerstören. Sie kennt nicht das Böse, sie kennt nicht das […]

Mai 16, 2021

DIE IMMER WERDENDE SCHÖPFUNG

Romee d´Harambure alias Henri Lenoir Die Frage Gottes an Adam „Wo bist Du?“ durchzieht die ganze Bibel und die ganze Geschichte der Menschheit. Wurde sie einmal beantwortet außer durch einige Heilige und Weise? Berechtigte Frage Gottes, die allerdings auch anders lauten könnte: Was machst Du? Hat er nicht sein größtes Werk, die Schöpfung, in unsere Hände gelegt und uns den Auftrag gegeben, sie fertig zu […]

Dezember 1, 2020

DIE ZEIT INTEGRIEREN

Das Blut der Zeit in seine Venen haben das ist nicht jeden gegebenWenn man Mitglied einer alten Familie ist, sieht man alles ein wenig anders. Man trägt in seinen Genen die Zeit und somit alle seine Vorgänger. Nicht nur diese der väterlichen Seite, sondern auch diese seiner Mütterlichen Seiten. Ein echter Reichtum der Vergangenheit dass still die Gestalt eines Menschen geworden ist. Auf Grund dessen […]

Oktober 21, 2020

GLÜCK und GELASSENHEIT

Romée d´Harambure alias Henri Lenoir Unabhängigkeit ist gleich zu stellen zum Glück bzw. teile des Glücklich sein. Unabhängigkeit ist allerdings entweder mit Reichtum verbunden oder mit Indifferenz, wobei es wohl möglich ist beides zu haben oder zu empfinden. Aber ist der Weg zum Glück wichtiger als das Glück selber? Heraklit behauptet dass alles nur durch ihre Gegensätze besteht. Also kann Glück nur im Vergleich zu […]

Oktober 21, 2020

VERGESSEN ODER GESCHICHTE EINER HEILUNG

Romee d´Harambure alias Henri LENOIR Ja, ich vergesse vieles, aber ist das so wichtig? Nein, manchmal nur nützlich und manchmal nervig. Erstaunlich, was alles die Leute sich merken, das man irgendwann erzählt hat! Da müssen sie wohl viel Platz im Gehirn haben, das nicht entscheidet, was wert ist zu behalten, und was nur vorübergehend ist. Vielleicht ist die Natur hier ein guter Entwickler, der unterscheiden […]